MAKANA

Schwarzkümmelöl 250 ml

€ 9,50

BIO Leinöl 250 ml

€ 5,90

Wie Kurkuma bei Menschen wirkt

Eine der Wirkungsweisen von Curcuma zeigt sich bei Blähungen, Magenbeschwerden und Völlegefühl, wie es sich nach einem üppigen Essen einstellen kann. Die Kurkuma Kapseln aktivieren den Gallenfluss und verwandeln Fett in winzige Kügelchen. Das Fett wird dadurch verdaulicher. Gleichzeitig werden Gifte und andere Schadstoffe, die die Leber belasten, von dort in den Darm abgeleitet. Menschen, die oft über Müdigkeit klagen und ebenso oft kalte Hände und Füße haben, neigen dazu, diese Defizite mit viel Süßem und reichlich Kaffee auszugleichen. Die Ursache für die permanente Müdigkeit kann eine schwache Milz sein. Wer insgesamt zu wenig Schlaf hat, schwächt seine Milz zusätzlich. Zur Schlaffheit gesellen sich weiter Symptome wie unter anderem Muskelkrämpfe, Gereiztheit, Kopfschmerzen und eine innere Unruhe. Mit Curcuma werden der Milz neue Kräfte zugeführt, so dass diese Organ wieder zur Blutbildung und somit zu neuer Lebensenergie beitragen kann.

Erfolgreich bei hohem Blutzuckerspiegel

Diabetiker können sich ebenfalls der Gelbwurz anvertrauen. Mit dem Kurkuma-Pulver wird der Blutzuckerspiegel gesenkt. Spätfolgen einer Diabetes wie Erblindung oder Herzinfarkt werden dadurch vorgebeugt. Ähnlich positive Ergebnisse kann Curcuma bei zu hohen Cholesterinwerten für sich in Anspruch nehmen. Untersuchungen haben bestätigt, dass die Einnahme von 3 mal täglich zwei Curcuma-Kapseln den Cholesterinspiegel auf einen normalen Wert senkt. Zu hoher Blutdruck ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Kurkuma senkt nicht nur den Blutdruck, es kann auch Entzündungen an den Gefäßwänden verhindern. Dadurch erweist sich die Arznei aus der Natur auch als vorbeugender Helfer gegen vorzeitige Arteriosklerose. Somit bekämpft die Gelbwurz erfolgreich Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt. Es wundert also nicht, dass zu Kurkuma mittlerweile über 5.000 Verweise auf wissenschaftliche Veröffentlichungen zu finden sind. Studienergebnisse und Erfahrungsberichte offenbaren, welche herausragende Bedeutung Kurkuma in den letzten zehn Jahren in der Medizin erlangt hat. BIO Curcuma Kapseln Kaufen stärken das Immunsystem, indem sie die Bildung weißer Blutkörperchen unterstützen. Diese T-Zellen sind bei der Krankheitsbekämpfung absolut wichtig. Durch das Pulver der Gelbwurz werden auch die B-Zellen positiv beeinflusst, was für die Gesundheit unerlässlich ist, da es sich dabei um die einzigen Immunzellen handelt, die in der Lage sind, Antikörper zu bilden. Curcuma beugt gegen Alzheimer vor und hilft, die Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter zu erhalten. Bei verschiedenen Krebsarten hat sich Curcuma sowohl in präventiver als auch therapeutischer Hinsicht als wirksam erwiesen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Verbesserung der Lebensqualität des Patienten. Das geschieht bei der Einnahme von Kurkuma zum Beispiel dadurch, dass die Milz gestärkt wird. Als Präventionsmittel hat das Pulver der Gelbwurz auch bei Medizinern einen guten Ruf. Sowohl die deutsche und österreichische Gesellschaft für Onkologie als auch die amerikanische Krebsgesellschaft sind sich einig, dass Kurkuma sinnvoll bei Krebspatienten eingesetzt werden kann. Auf einem Kongress im Jahr 2005 in den USA wurde Curcuma als bislang einziges Naturmittel zur Prävention und zur unterstützenden therapeutischen Behandlung bei an Krebs erkrankten Menschen empfohlen, unabhängig von der Art des Tumors.